Forschungsschwerpunkte

Im Zentrum meines Interesses steht die griechische Bibel im Kontext des hellenistischen Judentums mit ihrer Rezeptions- und Transmissionsgeschichte. Ferner befasse ich mich mit dem Christlichen Orient. Mein Habilitationsprojekt ist König Salomo gewidmet.

 

Meinen paläographischen und kodikologischen Vorlieben gehe ich in diversen Forschungsaufenthalten nach. Daneben bin ich in internationalen Forschungsvorhaben vernetzt.

 



Mitgliedschaften

  • Association Paléographique Internationale. Culture, Écriture, Société (APICES)
  • International Organization for Septuagint and Cognate Studies (IOSCS); Mitglied im Vorstand
  • Society of Biblical Literature (SBL); Steering Committee Member SBL-IOSCS Program
  • European Association of Biblical Studies (EABS)
  • Göttingen Centre for Digital Humanities (GCDH)
  • Centrum Orbis Orientalis et Occidentalis (CORO); 2011–2018 Mitglied im Vorstand

Weitere Aktivitäten

  • 2018– Editor of Psalms für „The Hexapla Institute“ (www.hexapla.org
  • 2018– Co-Chair der SBL-IOSCS Unit „Göttingen Septuagint“
  • 2019– Co-Chair der EABS Research Unit (Research Group) „Parabiblical Texts: 
Literature Inhabiting the Narrative World of Scriptural Texts“ 

Siehe auch: Forschungsvorhaben